Stressmanagement – nun kommt der Praxischeck!

Die Nordische Ski WM 2019 in Seefeld brachte für modernevent.rocks eine spannende Herausforderung: kurzfristig musste die Position des Schanzenchefs in Innsbruck übernommen werden. Jürgen Winkler stellte sich der Aufgabe und das Video vergleicht seine Erfahrungen bei der Umsetzung mit der im BLOGARTIKEL – Stressmanagement aufgestellten Theorie!

[yotuwp type=“videos“ id=“uvT6N0MqaRs“ ]

Die gesamte Umsetzung erfolgt „online“ – es gab nur eine kurze Vorbesprechung, dann musste aus Zeitgründen die Arbeit sofort aufgenommen werden.

Alles wurde „ONLINE“ gemacht – gar keine großen Sessions und Besprechungen, damit der Zeitaufwand (=Kosten) gering bleibt. 

Nochmals die wichtigen Punkte zur Erinnerung

▶️Konflikte durch unklare Aufgaben

▶️Unklare Kompetenzverteilung

▶️Überlastung durch zu viele Aufgaben

▶️Personalengpässe

?Kein Support durch Management

?Unzufriedenheit mit der eigenen Aufgabe

?Arbeitsplatz mit viel Lärm, Kälte oder Hitze oder großer Gefahr

?Zu wenig Selbstvertrauen, allgemeiner Pessimismus 

?Schlechte Bezahlung

▶️Planung und Vorbereitung schlecht -> nur Improvisation

Zeitdruck